Spandauer Kickers

4 : 0
(3 : 0)
BSV Al-Dersimspor

verdienter Sieg

veröffentlicht: 02.12.22

FSV Spandauer Kickers – BSV Al Dersimspor 4:0 (3:0)

Isik – Oldorff, Gezer (78. Klepczynski), Kalkan, Delikaya (67. Otieno) – Vefonge Wana, Ehm – Hytrek (73. Mitrovski), G. Krumnow (73. Schultz), Tastan – J. Krumnow (67. Bilal)

Auf der Bank: Gardeike


Gelbe Karte: Vefonge Wana.

Tore:1:0 (14.) Oldorff, 2:0 (17.) J. Krumnow, 3:0 (44.) Gezer, 4:0 (57.) Hytrek.

Highlights im Video HIER

Tolle Leistung, ein guter Einstand vom Harun Isik und die Tatsache, dass wir einen ausgewogenen Kader haben, bei dem auch Spieler Tore schießen, die sonst nicht so im Rampenlicht stehen. Wie so oft, bei 4:0 kann so ein Ergebnis höher ausgehen, aber wichtig war die Null hinten. Und es zeichnete sich ab, dass sich die Mannschaft unbedingt nach den guten, aber verlorenen Spielen gegen die Spitzenmannschaften endlich wieder belohnen wollte.

Nun heißt es, dranbleiben und den Zug in Richtung Mittelfeld lenken. Diese Gelegenheit bietet sich bereits am Freitag um 19.30 h am Heckerdamm  bei Türkspor Berlin.

Pate für den heutigen Song ist Satchmo, besser bekannt als Louis Armstrong. Der Jazzsänger und Trompeter intonierte 1967 „What a wonderful world“.

I see trees of green
Red roses too
I see them bloom
For me and you
And I think to myself
What a wonderful world

I see skies of blue
And clouds of white
The bright blessed day
The dark sacred night
And I think to myself
What a wonderful world

The colors of the rainbow
So pretty in the sky
Are also on the faces
Of people going by
I see friends shaking hands
Saying how do you do
They’re really saying
I love you

I hear babies cry
I watch them grow
They’ll learn much more
Than I’ll ever know
And I think to myself
What a wonderful world
Yes, I think to myself
What a wonderful world
Ooh, yes