2.Männer besiegen den Tabellenzweiten

veröffentlicht: 21.04.24

Mit einem verdienen 4:3 (2:1) gegen Eintracht Südring holte sich das Team den zweiten Dreier in Folge und setzt sich etwas vom Ende der Tabelle in der Bezirksliga ab.
Das Spiel begann dabei katastrophal. Erst führte ein fürchterlicher Fehlpass in der Abwehr zum frühen Gegentor, dann verletzte sich Felix ohne Gegnereinwirkung erneut schwer am Knie. Hier droht erneut ein langer Ausfall.
Zum Glück ließen sich die Jungs von den beiden Nackenschlägen nicht schocken sondern zeigten eine starke Reaktion. Immer wieder setzen sie die recht langsamen Verteidiger der Gäste unter Druck und erkämpften sich ein ums andere Mal den Ball. Ein Doppelschlag von Damian und Luke drehte dann auch folgerichtig den Spielstand.
Dieses 2:1 nahm man nach dem Halbzeitpfiff des überaus souveränen Schiedsrichters Wawretschka mit in die Kabine.
In der zweiten Hälfte benötigte es erstmal einen Pfostenschuss der Gäste, um die Spakianer wieder wach zu rütteln. Im Anschluss waren es aber wieder die Spandauer, die das Heft in die Hand nahmen und sich mit dem 3:1 von Damian etwas absetzen konnten. Ein unclever verursachter Elfer brachte Südring in der 77. dann noch einmal zurück ins Spiel. In der 85. was es aber der wieder extrem fleißige Steffen, der seine Leistung mit dem 4:2 krönte. Die Gäste konnten einen weiteren Elfmeter kurz vor Schluss zwar noch zum 4:3 verwandeln, der Pfiff nach einer kurzen Nachspielzeit löste dann aber großen Jubel bei den Spakianern über den unerwarteten Punktgewinn aus.
Damit konnte man sich zumindest etwas unten lösen. Durch den Sieg der Reserve von Teutonia heute ist das Team aber weiter in den Abstiegsrängen. Auf der Leistung lässt sich aber weiter aufbauen.
Am nächsten Sonntag geht es zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem BSV Hürtürkel, dem man vor zwei Wochen 2:4 unterlegen war.