U 17 atmet einmal tief durch…

veröffentlicht: 26.05.22

Die Vorzeichen waren klar. Abstiegskampf stand auf dem Programm. Frohnau hätte mit einem Sieg punktemäßig mit uns gleichziehen können. Dem entsprechend legten die Frohnauer los und erarbeiteten sich mit viel Einsatz in der Anfangsviertelstunde Vorteile.


Verdient gingen sie dann auch in Führung. Das Gegentor machte unsere Mannschaft nun wach.
Wir hatten in der Folgezeit mehr Spielanteile und erspielten uns Chancen die zunächst noch ungenutzt blieben. In der 25 min. gelang uns dann der Ausgleich und kurz vor der Pause gingen wir
in Führung. Nach der Halbzeit war das Spiel dann von Kampf geprägt, mit leichten Vorteilen für uns. In der 55 min. gelang uns dann das 3:1.


Von Frohnau kam jetzt nicht mehr viel nach vorne. Umso ärgerlicher das dann wie aus dem nichts das 3:2 fiel und die letzten zehn Minuten zu einem Krimi machten. Wir hielten kämpferisch jedoch gut dagegen und waren so in der Lage, in der hektischen Schlußphase nichts zwingendes mehr zuzulassen.

Die Freunde über die drei wichtigen Punkte im Abstiegskampf war groß.


„Man of the Match“ war Joshua Kruse, der alle drei Tore erzielte.

Das gesamte Team bedankt sich bei allen die uns vor Ort so phantastisch unterstützt haben und auch bei denen die nicht da sein konnten und mit uns mitgefiebert haben.
Ihr habt uns sehr geholfen.

U 17 atmet einmal tief durch...
U 17 atmet einmal tief durch...