Wichtiger & verdienter Sieg der 1. Herren

BSV Al Dersimspor - FSV Spandauer Kickers 1:4 (0:3)

Badran - Gezer, Mosni, Riedel, Pfingst - Dimke, Ehm - Tastan (76. Whajah), Lach (58. Tolzmann), Engst (67. Schultz) - Kote Lopez.

Mit auf der Bank: Bilal, Köhler, Mitrovski und Zylla.

Gelbe Karte: Tolzmann  (Eine hätte ein anderer verdient gehabt, aber ein gewissen Frank Ordenewitz war geschickter), Insider wissen,was gemeint ist.

0:1 (6.) Riedel, 0:2 (26.) Lach, 0:3 (38.) Kote Lopez, 1:3 (79.) Foulelfmeter, verursacht von Tolzmann,, 1:4 (85.) Mosni, er kann sogar Fahnenstangen reparieren.

Die erste Halbzeit bei diesem wohltuend fairen Spiel souverän heruntergespielt, einziges Manko: die Chancenverwertung. Schön aber die Ausgewogenheit der Torschützen, vier für vier Tore. Die zweite Halbzeit lief nach dem Motto: ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss, daher verbesserungswürdig, aber Verwalten gehört heute auch einfach dazu. Und wir haben den "Anhalter-Bahnhof-Fluch" besiegt, denn hier hatten wir wohl noch nie gewonnen.

Ein Wort zu Schiedsrichter Sven Schröder und seinem Team: die richtigen Leute am richtigen Ort nach den Turbulenzen von vor drei Wochen und der damit verbundenen Sportgerichtsverfahren.

Am nächsten Sonntag um 14.30 Uhr im Friedrich-Ebert-Stadion (Bosestraße) wartet mit SD Croatia eine harte Nuss auf uns. Vielleicht können wir aufbauend auf die heutige Leistung einen Punkt mitnehmen vor den vier Heimspielen am Stück im November.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner