...und wieder 1:2...

FSV Spandauer Kickers - Frohnauer SC 1:2 (0:1)

Badram - Gezer (86. Schultz), Ehm, Mosni, Riedel, Pfingst (86. Dampke) - Dimke, Lach (65. Tolzmann) - `Tastan, Engst - Kote Lopez.

Mit auf der Bank: Bilal, Mitrovski, Pickert und Gardeike.

Gelbe Karten: Lach, kote Lopez, Dimke und Ehm.

0:1 (7.) direkter Freistoss, 1:1 (61.) Engst, 1:2 (85.) nach Eckball.

Es nervt, und wir scheinen die Seuche zu haben, 1:2 ist scheinbar unser Standardergebnis. Nach sieben Niederlagen in Folge haben wir nun die Pokalpause und müssen uns selbst mit den Haaren aus dem Sumpf ziehen. So hoffentlich in zwei Wochen um 15.00 h am Anhalter Bahnhof beim BSV Al Dersimspor, ein seit Jahren "verhexter Platz". Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

In der ersten Halbzeit zeigten die Frohnauer die bessere Spielanlage, und auch vom Spielverständnis her waren sie präsenter, so dass die Pausenführung durchaus verdient war.
Nach dem Wechsel spielte unsere Mannschaft engagierter und verdiente sich den Ausgleich. Danach wurde es ein offener Schlagabtausch, und beide Mannschaften wollten sich nicht mit dem Remis begnügen. Klare Cahncen gab es für uns nicht. Man sah auch, warum unsere Gäste erst fünf (jetzt sechs) Gegentore hatten und warum sie noch ungeschlagen sind.

Die frühen und die späten Gegentore, die teilweise unnötigen gelben Karte und unsere Standardschwäche, vorne wie hinten, kannn einem schon Angst und Bange machen. Da nutzt es nichts, wenn man auf die Schulter geklopft bekommt und einem gesagt wird: "Na so schlecht wart Ihr nicht!" Es müssen dringend wieder Punkte her.

Also Wunden lecken und positiv an die nächsrten Aufgaben herangehen, hier scheint einiges machbar zu sein.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner