1. Herren unglücklich...

FSV Spandauer Kickers - SV Tasmania Berlin 1:2 (1:0)

Zech - Bilal, Erman, Ehm, Draeger, Güllü (24. Köhler) - Rosner, Engst (83. Eipel) - Tastan, G. Krumnow, Schikowski (46. Dimke).

Mit auf der Bank: Mitrovski.

Gelbe Karten: Dimke und Eipel.

1:0 (40.) G. Krumnow, überragende Vorarbeit Bilal, 1:1 (71.), 1:2 (80.).

Es wäre ungerecht von einer Notelf oder dem letzten Aufgebot zu sprechen, aber uns gehen durch Verletzung, Krankheit und Urlaub so langsam die Spieler aus. Aber die 14, die auf dem Feld standen, haben sich richtig reingehängt und alles gegeben, leider war alles etwas zu wenig. Und es war eine verlustreiche Schlacht wie im Pokal gegen Stern 1900, denn nun hat es auch C. Schikowski nach einer Serie von Fouls erwischt. Alex Riedel sah lädiert zu, er wird wohl erst in der Rückrunde wiederkommen.

Sowohl wir, als auch die Tasmanen strapazierten das Aluminium ganz schön, nach Treffern 3:2 für uns, aber am Ende zählt leider das 1:2. G. Krumnow hatte beispielsweise mit seiem Treffer an die Unterkante der Latte das möglich 2:0 auf dem Fuß, dann hätten wir es noch leichter gehabt. So rafften sich die Tasmanen wieder auf und waren in den entscheidenden Situationen abgebrühter.

Ich wollte ja die Mannschaft nach Niederlagen nicht mehr loben, nun mache ich es zum dritten Mal. Aber irgendwann wird so eine engagierte und kämpferischen Leistung auch einmal belohnt.

Daten zum Spiel

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner