Last Minute Drama Teil 2

Obwohl der SV Tasmania Berlin auf dem Papier der klare Favorit war, kam das Heimteam gegen uns nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg des SV Tasmania Berlin, jedoch wurden diese nicht bestätigt.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Mit einem schnellen Doppelpack (62./67.) zum 2:0 schockte Jack Krumnow den SV Tasmania Berlin. In der 80. Minute brachte Romario Hartwig den Ball im Netz des Spandauer Kickers unter. Rene Robben machte dem Gast kurz vor Ultimo noch einen Strich durch die Rechnung, als er den späten Ausgleich sicherstellte. Nach einer deutlichen Führung wähnte die Elf von Trainer Lukasz Lach die Schäfchen bereits im Trockenen. Doch der SV Tasmania Berlin stemmte sich gegen die drohende Niederlage und holte am Ende noch ein Remis.

Mit 73 geschossenen Toren gehört der SV Tasmania Berlin offensiv zur Crème de la Crème der 11teamsports Berlin-Liga. Nach 25 absolvierten Begegnungen nimmt die Mannschaft von Trainer Tim Jauer den zweiten Platz in der Tabelle ein.

Der SV Tasmania Berlin tritt am kommenden Sonntag beim FSV Berolina Stralau an, wir empfangen am selben Tag SD Croatia.

Interview Lukasz Lach

Spielbericht online

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner