1. Herren verliert Rückrundenstart

1. Herren verliert Rückrundenstart

SV Empor Berlin - FSV Spandauer Kickers 3:0 (0:0)

Badran - Gezer (79. Lach), Adomah, Mosni, Köhler - Riedel - Schultz (79. Eipel), Sawallich (59. Bilal), Tolzmann, Dampke - Kote Lopez.

Mit auf der Bank: Dimke, Ehm und Gardeike.

Gelbe Karten: Schultz, Gezer, Mosni, R. Lach und L. Lach.

1:0 (52.) Handelfmeter, verursacht von J. Mosni, 2:0 (71.) nach eigenem Eckball und versäumtem Taktischen Foul im Mittelfeld, 3:0 (85.) ein sogenanntes "Trullertor" durch den eigenen Strafraum.

Erste Erkenntnis zum Rückrundenstart: von den 18 Punkten werden wir drei aus der Vorrunde nicht wiederholen können, und der Abstiegsstrich ist von sechs auf drei Punkte näher gerückt.

Bis zur 35. Minute neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, doch ab dann merkte man, dass sich unsere Mannschaft mit viel Mühe mit einem 0:0 in die Halbzeit retten konnte, denn die Gastgeber erlangten ein deutliches, spielerisches Übergewicht.

Nach dem Wechsel glich unser Handeln eher einem Familienausflug, Wir überließen den Emporianern mehr und mehr das Feld und kamen zu einer verdienten Niederlage. Zwei Torchancen in 90 Minuten durch D. Dampke Kopfball (60.) und N. Tolzmanns Distanzschuss (77.) sind einfach zu wenig, um in dieser Liga bestehen zu können. Zur Ehrenrettung sei gesagt, dass O. Tastan (verletzt) und M. Engst (gesperrt) an allen Ecken und Enden fehlten. Dieses soll aber nicht entschuldigen, dass wir auch Totalausfälle zu verzeichnen hatten.

Ich kann nur hoffen, dass es ein Warnschuss zur rechten Zeit war und wir am Sonntag um 12.30 h am Brunsi gegen Türkspor Berlin (Hinspiel 2:5) eine deutlich engagiertere Leistung zeigen.

Liveticker zum Spiel hier

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner