1. Herren auch vs Sparta knapp unterlegen..

FSV Spandauer Kickers - SV Sparta Lichtenberg 2:3 (1:2)

Badran - Gezer, Riedel, Bilal (31. Ehm), Mosni (81. Dampke), Pfingst - Lach (73. Tolzmann), Dimke - Tastan, Engst - Kote Lopez.

Mit auf der Bank: Mitrovski, Pickert, Erman und Gardeike.

Gelbe Karte: Dimke und L. Lach (!).

0:1 (2.), 0:2 (43.), 1:2 (45.) Kote Lopez, Foulelfmeter, an ihm selbst verwirkt, 1:3 (64.), 2:3 (73.) Tastan, Foulelfmeter, Foul an Kote Lopez.

Das Spiel stand anfangs unter keinem guten Stern, denn die in der Startaufstellung vorgesehenen M. Eipel und M. Erman mussten verletzungsbedingt passen.

Im Prinzip haben wir uns bei den Gegentoren selbst besiegt, denn diese resultierten ausnahmslos aus haarsträubenden Fehlern. In der ersten Halbzeit beherrschte uns der Gegner fast nach Belieben, im zweiten Abschnitt waren wir gleichwertig, wobei das Gegentor zum 1:3 fiel, als wir gerade am Drücker waren und zuvor durch O. Tastan eine gute Ausgleichschance hatten. Im Vergleich zu den drei knapp verlorenen Spielen gegen Mannschaften aus der Spitzengruppe gibt es für mich eine klare Rangfolge: Mahlsdorf vor Lichtenberg und Stern. Und heute kam es, wie es kommen musste: der Fußballgott war einfach nicht mit uns. In der 89. Minute traf D. Dampke mit einem Schlenzer die Latte, den Nachschuss verzog dann N. Tolzmann, schade.

Und schon am Sonntag geht es weiter. Um 12.30 h empfangen wir den Frohnauer SC, der noch ungeschlagen ist und eine starke Serie spielt. Aber: wir sollten versuchen, uns einmal wieder punktemäßig nach wettbewerbsübergreifenden sechs Niederlagen in Erinnerung zu bringen. Vielleicht ist der Fußballgott uns in drei Tagen besser gewogen.


Bilder zum Spiel gibt es hier

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner