C1 – U15 schließt Vorbereitungsphase erfolgreich ab

Mit einem deutlichem 9:0 (4:0) bei Fortuna Babelsberg (Landesklasse Brandenburg) schloss die neu zusammengesetzte U15 heute die Vorbereitung ab. Das Team scheint gerüstet zu sein für die anstehende Herausforderung in der Landesliga.
Ohne Unterbrechung begannen Coach Yannik Herm und sein Co-Trainer Cornelius Göbel bereits direkt nach Ende der vergangenen Saison im Juni mit dem Training für die kommende Spielzeit. Da die Hälfte des neuen Teams direkt aus der D1 vom Kleinfeld in die zweithöchste C1 Klasse Berlins wechselt, galt es, Grundlagen für das Großfeld zu schaffen. Ein Vorteil ist es, dass sich fast alle Spieler bereits aus der erfolgreichen Aufstiegssaison 15/16 gut kennen. Dazu passt es, dass mit Lenny Robrecht eine der Stützen von damals zurückgeholt werden konnte nach einem Jahr bei den Reinickendorfer Füchsen. Ansonsten konnten alle Spieler der Jahrgänge 03 und 04 im Verein gehalten werden, so dass Yannik sich seinen Kader gezielt auswählen konnte.
Mit dreimal Training pro Woche durch die gesamte Ferienzeit hindurch und diversen Testspielen konnte er so ein Team nach seinen Vorstellungen formen. Dieses scheint nach den aktuellen Eindrücken gute Voraussetzungen zu haben, um in der Landesliga bestehen zu können. In welche Tabellenregionen es sie dabei führen wird, ist jedoch noch nicht abzusehen, dafür kennt man die gegnerischen Teams noch nicht gut genug. Namen wie SC Staaken, Fortuna Biesdorf oder die Berliner Amateure lassen jedoch hohe Qualität erwarten.
Nach einem zweitägigen Trainingslager zum Ende dieser Woche mit einem überzeugenden, wenn auch knappen Sieg gegen den Nachbar aus Dallgow zum Abschluss, war die Mannschaft heute vom Sponsor Pentahotels zum Brunch nach Teltow eingeladen. Einem ausgiebigen gemeinsamen Frühstück und einem Fotoshooting vor Ort folgte die Weiterfahrt nach Babelsberg zur Generalprobe für den Saisonauftakt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten übernahmen die Jungs dabei schnell die Initiative und konnten durch ihre spielerische und technische Überlegenheit bereits zur Halbzeit einen 4:0 Vorsprung durch Tore von Sasha, Lenny, Shane und Moritz herausspielen. Nach der Pause, in der Yannik noch einmal mahnende Worte an das Team richten musste, übernahmen die Spakianer dann komplett das Kommando und ließen die Babelsberger kaum noch aus ihrer Hälfte kommen. Zwangsläufig fielen so weitere Tore durch Simon, Lenny, Luke (2) und Sean, so dass am Ende ein deutliches 9:0 zu Buche stand.
Ein schöner Schlussstrich unter eine intensive Vorbereitung, die Lust auf den Saisonauftakt macht. Zuerst geht es am kommenden Sonntag im Pokal zum Bezirksligisten BFC Tur Abdin (9:00 Uhr, Lüderitzstr. 31, 13351 Berlin) ehe das erste Ligaspiel beim FV Wannsee am 17.9. ansteht (11:00 Uhr, Chausseestr. 29-31, 14109 Berlin).

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner